Bildung: Wir hören auf unsere jungen Menschen.

0

Bludenz leistet viel für die Jugend. Neben den vielen schulischen Zentren, sind das von der Bludenzer Volkspartei initiierte Jugendreferat sowie die Villa K. und das AHA zentrale Dienstleister für unsere Jugend.

  • Unser Jugend braucht Räume, die wir gemeinsam mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen suchen. Die Ideen des Bludenzer Jugendbeirates werden weiterhin konsequent umgesetzt.
  • Die Ganztagsbetreuung in Kindergärten und Schulen wird kontinuierlich ausgebaut. Dadurch ermöglichen wir, dass Familien sich in einem neuen gesellschaftlichen Bild wiederfinden und Frauen nach der Karenz der berufliche Wiedereinstieg erleichtert wird.
  • Bludenz ist auch eine Stadt der Lehrlinge. Wir wollen, dass Informationen über offene Lehrstellen noch besser an Jugendliche kommuniziert werden.
  • Woodrock, Downhill-Strecke vom Muttersberg, Valblu, Bowlingcenter und unsere Sportanlagen stehen der Jugend zur Verfügung.
  • Wir forcieren 2015 ein Schulraumkonzept, das wir mit Fachleuten erarbeiten

Bludenz, der Schulstandort der Region: Der Susi-Weigel-Kindergarten wurde neu eröffnet. Die Volksschule Obdorf (u.a. Kanalanschlüsse, Bibliothek und Schulküche) und die Mittelschule wurden umfassend saniert. Die Volksschule Bings folgt 2015. Poly und Berufsschule wurden stark erweitert. Bundesgymnasium und HAK zählen zu den führenden höheren Schulen Österreichs. Die Tourismusfachschule ist ein zentraler Ausbildungsstandort für Berufe mit Zukunft.

„Individuelle Ausbildung ist ein Schlüssel zu einer leistungsstarken Gesellschaft. Bildung ist und bleibt ein Bundesthema, wir kümmern uns aber weiterhin um perfekte Rahmenbedingungen, was durch die vielen Neubauten auch vorangetrieben wurde. Kein Kind darf auf der Strecke bleiben!“ Mandi Katzenmayer

Artikel jetzt teilen:

Kommentar verfassen