Bludenzer Stadtrat kann mit der Arbeit für die nächsten Jahre durchstarten

0
Bludenz hat am 15. März eine neue Stadtvertretung gewählt und wird hinkünftig von 8 Stadträten regiert.

Bürgermeister Mandi Katzenmayer hat lt. Verordnung die Ressorts den einzelnen Stadträten zugewiesen, die ÖVP wird auch in den kommenden Jahren aktiv die Stadt gestalten und wird zudem versuchen, sinnvolle Projekte mit allen Fraktionen zu diskutieren und umzusetzen. Das ist der Wählerwille und das macht Sinn für die kommenden Jahre.
Bürgermeister Mandi Katzenmayer ist Vorsitzender des Stadtrates, nimmt aber selbst kein eigenes Stadtratsmandat wahr. Er vertritt die Stadt nach außen. Die Mitglieder des Stadtrats sind an die Weisungen des Bürgermeisters gebunden.
Konstituierende Sitzung, 11.04.2015

Konstituierende Sitzung, 11.04.2015

Die einzelnen Ressorts:

  1. Dr. Joachim Heinzl (ÖVP): Kultur, Forst- und Landwirtschaft, Liegenschaftsverwaltung und Projektkoordination
  2. Vizebürgermeister Mario Leiter (SPÖ): Stadt- und Raumplanung, Betriebssiedelung, Jugend
  3. Luis Vonbank (ÖVP): Finanzen
  4. Wolfgang Weiss (SPÖ): Verkehr, Mobilität und den ÖPNV
  5. Mag. (FH) Kerstin Biedermann-Smith (ÖVP): Wirtschaft und Innenstadt
  6. Arthur Tagwerker (SPÖ): Tiefbau, Wasser- und Kanalangelegenheiten, Straßenbau sowie Friedhofswesen
  7. Mag. Karin Fritz (OLB): Bildung (Kindergarten, Schule) sowie die Kleinkinderbetreuung
  8. Labg. Joachim Weixelbaumer (FPÖ): Hochbau

Neben den Stadträten werden in den kommenden fünf Jahren wiederum Ortsvorsteher für die Südtiroler Siedlung (Josef Stroppa, SPÖ) Bludenz-Brunnenfeld (Norbert Bertsch, ÖVP), Rungelin (Hermann Neyer, ÖVP) Bings-Radin (Edmund Jenny, ÖVP) und Bludenz-Außerbraz (Sonja Niedermesser, SPÖ) aktiv sein.

Share.

Leave A Reply