Lebhafte Diskussion um Bludenzer Innenstadt

0

Im Rahmen der Workshop-Reihe „Bludenz – eine Stadt mit Ideen“ trafen sich Interessierte und Betroffene im November 2014 im vollbesetzten ersten Obergeschoss des Cafe Dörflinger um über die Bludenzer Innenstadt, die weitere überregionale Entwicklung unserer Stadt und die dazugehörigen Arbeitsplätze zu diskutierten.

Die Tischmoderationen übernahmen dieses Mal der 29jährige Daniel Bickel, der bereits bei der Erstellung des gemeinsamen Regionalentwicklungskonzeptes (REK) mitgearbeitet hat, der Bregenzer Stadtmarketingchef Christoph Thoma und Moderatorin Martina Rüscher.  

einkaufen-bludenz

Vor allem die Sanierung der Innenstadt und die Entwicklung des regionalen Entwicklungskonzeptes mit Bürs und Nüziders wurde seitens der Teilnehmer gelobt. Auch einiges an konstruktiver Kritik und Verbesserungsansätze wurden an den anwesenden Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Vizebürgermeisterin Gebhart und die Stadträte Lins und Vonbank weitergegeben.

Erste Ideen in Umsetzung

Einige, rasch umsetzbare Ideen der ersten beiden Workshops konnte Bürgermeister Katzenmayer schon in Angriff nehmen. So wurde bereits die Entschärfung der Auffahrt bei der Krankenhausgarage in Auftrag gegeben und die Angebote für ein Willkommensschild bei der Ortseinfahrt eingeholt. Ebenfalls wird geprüft, ob die Remise ein Mal jährlich den Bludenzer Vereinen kostenlos zur Verfügung gestellt werden kann.

Share.

Leave A Reply