Budget 2015 trägt Handschrift der ÖVP

0

Die ÖVP mit Bürgermeister Mandi Katzenmayer und Finanzstadtrat Luis Vonbank hat kurz vor Weihnachten ein solides und zukunftsweisendes Budget 2015 vorgestellt.

Budget_Kennzahlen_2015 Budget_2015

42.192.000 Euro beträgt das 2015-er-Budget. Die Gesamtverschuldung der Stadt kann sich weiter reduzieren, was ein sehr positives Signal für eine 15.000 EinwohnerInnen-Stadt ist. Dafür steht eine umsichtige Budgetpolitik von Finanzstadtrat Luis Vonbank und der städtischen Finanzverwaltung.

Ein Kernpunkte: 3,3 Millionen Euro werden in Abwasserbeseitigungsanlagen, in  Straßenbau bzw. -sanierungen und in die Erneuerung der Wasserversorgung.

Sichtar sind bereits die Bauvorhaben in der Innenstadt. Ab 2015 wird auch das neue Lichtkonzept mit EUR 300.000,- umgesetzt, ein wichtiger Impuls für die Entwicklung der Innenstadt.

Die Bludenzer Schulen sind seit Jahren ein Kernanliegen von Bürgermeister Mandi Katzenmayer. Nun folgt die Sanierung der Volksschule St. Peter, ebenso folgt die Generalsanierung der Volksschule Bings (u.a. Fenster, Dämmung, Heizanlage). Das Schulraumkonzept wird 2015 mit Fachleuten erstellt. Auch ein möglicher Schulneubau ist ein Thema. Mandi Katzenmayer und die Bludenzer Volkspartei zeigen auf, wie wichtig ihnen Bildung und Jugend tatsächlich sind, das geht weit über Ankündigungen hinaus, hier wird tatsächlich umgesetzt.

Für den ÖPNV wird Bludenz im kommenden Jahr rund 1,1 Millionen Euro ausgeben, 736.000 davon für den Stadtbus. „Wir planen derzeit aber auch die Einrichtung eines Ringbusses mit Bürs und Nüziders. Das ist ein Ergebnis des gemeinsamen räumlichen Entwicklungskonzeptes.“, kündigt Luis Vonbank in der städtischen Presseaussendung an. 

Positive Auswirkungen hat der Bau des Altstoffsammelzentrums. Die Abfallgrundgebühren werden gesenkt. Die Eröffnung des Zentrums findet am 21. Februar 2015 statt. Aktiv gelebte Umweltpolitik, ein Kernanliegen von Bürgermeister Katzenmayer.

Betriebsansiedelung ist weiterhin auf der Agenda. Ein Grundverkauf in Bings bringt neue Möglichkeiten. Rund 5000 Quadratmeter Baumischgebiet werden dort laut Budget 2015 für Betriebsansiedelungen verkauft.

Quelle: Presseaussendung des Amtes der Stadt Bludenz

 

 

 

 

Share.

Leave A Reply