Im Gespräch mit Joachim Heinzl

0

Dr. Joachim HeinzlJoachim_Heinzl

  • Jahrgang: 1971
  • Verheiratet, Vater von drei Kindern
  • seit 2010 Geschäftsführer der WISTO Vorarlberg
  • Ausbildung: Studium der Geodäsie, Dissertation in Betriebswirtschaft
  • Hobbys: Wandern
  • Fachgebiete: Infrastruktur und Raumplanung

Lieber Jimmy, du engagierst dich seit 2010 für die Stadt Bludenz. Was fasziniert dich an der Politik? Grundsätzlich besteht durch ein politisches Engagement auf kommunaler Ebene die Möglichkeit, Gegebenheiten am eigenen Wohnort gezielt weiterzuentwickeln und dadurch einen aktiven Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität zu leisten. Faszinierend ist für mich in erster Linie das überaus breite Spektrum an Aufgabenstellungen. Diese reichen unter anderem von der Sicherstellung einer bestmöglichen Gesundheitsversorgung über Fragen der Aus- und Weiterbildung bis hin zu Entscheidungen hinsichtlich Investitionen in den Erhalt bzw. den Ausbau der kommunalen Infrastruktur. Insbesondere die Entwicklung von neuen Lösungen für die wesentlichen zukünftigen Herausforderungen auf kommunaler Ebene halte ich gerade im Zeitalter einer hohen Volatilität in der Wirtschaftsentwicklung als Folge der fortschreitenden Globalisierung und zunehmend angespannter öffentlicher Haushalte für eine Kernaufgabe der Politik. Dies sollte künftig verstärkt unter Einbeziehung verschiedener Anspruchsgruppen erfolgen, um Lösungen zu finden, die auch nachhaltig funktionieren und zukünftigen Generationen dieselben Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten einräumen, wie wir sie vorgefunden haben.

Du hast in Wien und Leeds studiert, in den USA über einen längeren Zeitraum gearbeitet und lebst jetzt wieder in deiner Heimatstadt Bludenz. Wie weltoffen empfindest du Bludenz und Vorarlberg? In meinen unterschiedlichen Engagements im Ausland habe ich sowohl weltoffene Leute kennen gelernt als auch solche, die eher verschlossen bzw. uninteressiert gegenüber dem internationalen Geschehen waren. Weltoffenheit ist meines Erachtens keine Frage des spezifischen Ortes, an dem man sich befindet, sondern vielmehr eine Frage der persönlichen Einstellung. Im Zeitalter der Globalisierung, der immer billiger werdenden Flugreisen und der elektronischen Medien haben in unseren Breiten die Offenheit und das Interesse gegenüber dem internationalen Geschehen sicherlich deutlich zugenommen. Im Vergleich zu den unterschiedlichen Orten, an denen ich bereits gelebt habe, schätze ich an Bludenz die überaus hohe Lebensqualität. Diese begründet sich für mich nicht nur in einer sehr reizvollen Landschaft, in zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, überdurchschnittlich hohem Wohlstand sowie einem hohen Sicherheitsniveau, sondern insbesondere auch in der spezifischen Kultur am Standort. Ich spreche hier von den Menschen, von der Vertrautheit untereinander, ich spreche von Nachbarschaftshilfe, ich spreche von einem überdurchschnittlichen Ausmaß an ehrenamtlichem Engagement.

Du bist Geschäftsführer der WISTO, der Wirtschafts-Standort-Agentur des Landes, was genau tut die WISTO? Die WISTO ist eine Serviceagentur des Landes Vorarlberg mit dem Auftrag, die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft zu stärken. Diesem Auftrag kommen wir nach, indem wir kostenfreie Services für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft zur Verfügung stellen. Typische Leistungen umfassen die Beratung bei der Konzeption und Strukturierung von geförderten Innovationsprojekten, die Vermittlung von Kooperationspartnern für die Lösung technischer Problemstellungen oder die Unterstützung bei Erweiterungsinvestitionen. Darüber hinaus führen wir Studien und Analysen auf regionalwirtschaftlicher Ebene durch, um künftige Herausforderungen möglich früh zu erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Solche Studien adressieren beispielsweis Themenstellungen wie die Verfügbarkeit von technischen am Standort Vorarlberg unter Berücksichtigung des demographischen Wandels oder Effekte des Investitionsverhaltens heimischer Leitbetriebe für das gesamtwirtschaftliche System. Für jemanden mit Interesse an Wirtschaft und Leidenschaft für die Region Vorarlberg gibt es kaum eine interessantere, abwechslungsreichere und vielseitigere Aufgabe.

Geschäftsmann, drei kleine Kinder, Politik, wie bringst du das alles unter einen Hut? Das geht natürlich nur durch die starke Unterstützung meiner Familie und insbesondere meiner Frau. Ich versuche neben meiner Geschäftsführertätigkeit und meinem politischen Engagement möglichst viel Zeit mit meiner Familie und meinen Kindern zu verbringen. Das hat für mich Priorität. Das politische Engagement am Standort Bludenz liegt mir aber eben auch sehr am Herzen. Deshalb versuche ich – soweit möglich und zielführend – einen Beitrag zu leisten, um die eine Weiterentwicklung meines Lebensmittelpunkt aktiv mitzugestalten. Inwieweit mir das auch nachhaltig gelingt, wird die Zukunft weisen.

Share.

Leave A Reply